Seit September 2019 entstehen im Rahmen einer intensiven Auseinandersetzung mit VR unterschiedliche künstlerische und kunstpädagogische Versuche mit Schwerpunkten in der Grafik, Collage und Performance. Künstlerische Arbeiten im VR lassen sich originär nur im virtuellen Raum wahrnehmen, da nur dort ein immersives Erleben möglich ist.  Hier finden sich Abbildungen, die eigentlichen Arbeiten können mit entsprechenden VR-Headsets betrachtet werden.

„Gestalten II“ (07.2020)

„Im Quader“ (10.2019)

„Sozial I (Distortion)“ (07.2020)